Falsche Jugendamtmitarbeiter jetzt auch in Duisburg

In Duisburg haben sich gestern Mittag ein Mann und eine Frau als Mitarbeiter des Jugendamts ausgegeben. Sie klingelten bei einer Familie in einem Mehrfamilienhaus. Der Mutter zeigten sie einen falschen Dienstausweis und wollten dann in die Wohnung, um das jüngste Kind mitzunehmen.

Die Mutter ließ sie nicht rein und rief das Jugendamt an, sagt die Polizei. Vor einer Woche hatte es in Gelsenkirchen bereits einen ähnlichen Fall gegeben. Die Stadt Duisburg bittet deswegen, genau wie die Stadt Gelsenkirchen, um besondere Vorsicht. Im Zweifelsfall sollten sich Betroffene direkt an das Jugendamt oder an die Polizei wenden. Eine Beschreibung des Pärchens gibt es auf unserer Internetseite im Nachrichtenbereich.


Die Polizei Duisburg hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die die Verdächtigen beobachtet haben - Tel. Telefon: 0203 / 280 10 46.


Die Frau ist etwa 40 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß, hat eine füllige Figur und blonde schulterlange Haare. Sie trug eine auffällige rote, dreiviertel lange Jacke, einen schwarzen Rock mit weißem Oberteil, graue Schuhe sowie eine Lesebrille.

Der Mann ist circa 45 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, hat eine Glatze und war mit einer schwarzen Jacke sowie weißen Schuhen bekleidet.

skyline
ivw-logo