Sie sind hier: Mülheim / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

15.04.2019 15:30    

RUHRGEBIET - Der Energiekonzern BP will weniger Tanklaster über die Autobahnen im Ruhrgebiet schicken.

- Foto: Sandor Jackal - Fotolia

- Foto: Sandor Jackal - Fotolia

RUHRGEBIET - Der Energiekonzern BP will weniger Tanklaster über die Autobahnen im Ruhrgebiet schicken. Das Unternehmen steckt rund 45 Millionen Euro in seinen Standort im Gelsenkirchener Stadthafen. BP baut u.a. eine neue Verladestation für Kesselwagen, damit mehr Treibstoffe statt mit LKW und Schiff dann mit dem Zug transportiert werden. So will der Konzern ab Ende 2020 jährlich rund 18.500 Tankwagenfahrten und 1.100 Schiffsfahrten einsparen. Vom Gelsenkirchener Stadthafen werden Tankstellen in ganz Deutschland mit Diesel und Benzin versorgt. Auch der Düsseldorfer Flughafen bekommt seinen Treibstoff von dort.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren