Sie sind hier: Mülheim / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

15.03.2019 10:30    

An den Bahnhöfen bei uns hängen immer öfter Jugendliche und junge Männer rum, die sich auffällig aggressiv verhalten.

- Foto: Kzenon - Fotolia

- Foto: Margref

An den Bahnhöfen bei uns hängen immer öfter Jugendliche und junge Männer rum, die sich auffällig aggressiv verhalten. Das stellt die Bundespolizei fest. Sie sind betrunken oder unter Drogen und pöbeln Reisende, aber auch Mitarbeiter der Bahn und Polizisten, an. Nicht selten tragen sie Schusswaffen oder Messer bei sich, die sie bei Straftaten auch einsetzen, zumindest als Drohung. Nächstes Wochenende wird am Mülheimer Hauptbahnhof gezielt gegen Verstöße gegen das Waffenverbot vorgegangen. Die Bundespolizei hat vor, abends und nachts bei uns verstärkt zu kontrollieren. In Städten wie Düsseldorf und Köln hatte sie im letzten Jahr schon solche vorrübergehenden Verbotszonen für Waffen eingerichtet. Wer gegen das Waffenverbot verstößt, muss mit einem Zwangsgeld rechnen.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren