Sie sind hier: Mülheim / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

11.02.2019 16:30    

Die Stadt Mülheim hat im vergangenen Jahr rund 150 000 Euro für die Spielplätze bei uns in der Stadt ausgegeben.

Die Ruhrpromenade soll schöner werden - Foto: Radio Mülheim

Die Ruhrpromenade soll schöner werden - Foto: Radio Mülheim

Die Stadt Mülheim hat im vergangenen Jahr rund 150 000 Euro für die Spielplätze bei uns in der Stadt ausgegeben. Die gleiche Summe gabs noch einmal von der Stinnes-Stiftung dazu. Mit dem Geld wurden vor allem Spielgeräte repariert oder ausgetauscht. Dazu zählt ein Gerät für kleine Kinder im Witthausbusch, ein Klettergerüst für Schulkinder am Steiger Weg in Winkhausen oder ein neuer Sandspielbagger an der Otto-Pankok-Straße in Saarn. Alle Geräte konnten noch nicht ausgetauscht werden, weil die Firmen noch nicht geliefert haben. Das soll aber noch in diesem Frühjahr passieren. Dann bekommen auch alle Spielplätze in der ganzen Stadt neuen Sand. Der wird turnusmäßig immer im Frühjahr ausgetauscht.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren