Sie sind hier: Mülheim / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

08.11.2018 16:30    

Jetzt zum Start in die Heizperiode warnt die Feuerwehr Mülheim vor der Gefahr durch Kohlenmonoxid.

- Foto: vladischern - Fotolia

Feuerwehreinsatz - Foto: Feuerwehr Mülheim

Jetzt zum Start in die Heizperiode warnt die Feuerwehr Mülheim vor der Gefahr durch Kohlenmonoxid. Das geruchlose, giftige Gas entsteht zum Beispiel bei kaputten Heizungsanlagen, wenn wir in geschlossenen Räumen mit Holzkohle grillen und es steckt auch in Autoabgasen. Wer es einatmet, kann Kopfschmerzen und Herzrasen bekommen. Einem wird schwindelig und man kann ohnmächtig werden - schlimmstenfalls auch daran sterben. Darum empfiehlt die Feuerwehr, die Heizungsanlage jedes Jahr überprüfen zu lassen und  Kohlenmonoxid-Melder in der Wohnung anzubringen. Sie funktionieren ähnlich wie Rauchmelder. Erst Anfang des Jahres war ein 14-Jähriger in Broich an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Die Gastherme in der Wohnung war kaputt.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren