Sie sind hier: Mülheim / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

11.10.2018 13:30    

Für das mögliche Anwohnerparken rund um die Kaiserstraße, die innogy Sporthalle und die Otto-Pankok-Schule hat es viel Kritik gegeben.

- Foto: Tamara Ramos - Funke Foto Services

- Foto: jas - fotolia

Für das mögliche Anwohnerparken rund um die Kaiserstraße, die innogy Sporthalle und die Otto-Pankok-Schule hat es viel Kritik gegeben. Das wurde deutlich als die Stadt Mülheim uns jetzt ihr Konzept vorgestellt hat. Im gesamten Südviertel soll es bald Anwohnerparkplätze geben. Allerdings steigt auch die Zahl der gebührenpflichtigen Parkplätze drastisch auf über 320. 255 davon können Anwohner mit einem Parkausweis kostenlos benutzen. Damit sind sie trotzdem nicht zufrieden. Sie befürchten, dass Besucher keine Parkplätze mehr finden oder nach einer Höchstparkdauer von vier Stunden wieder gehen müssen. Noch mehr Kritik gibt es von Gewerbetreibenden und Angestellten. Sie fühlen sich vertrieben und fürchten, dass sie weitere Wege laufen müssen. Anfang nächsten Jahres soll die Bezirksvertretung 1 darüber entscheiden, ob es das Anwohnerparken östlich der Kaiserstraßen geben wird. 

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren