Zwiebelkuchen

Enke macht im Herbst am liebsten ihren Zwiebelkuchen. Das Rezept zum Nachbacken und ein paar Fotos findet ihr im Artikel.

Zutaten

  • 300g Mehl
  • 100g Butter
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 150ml lauwarme Milch
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 2 normale Zwiebeln
  • 250g Würfelspeck
  • 1 Paket süße Sahne
  • 1 Paket Kräutercremefraiche
  • 2 Eier
  • Paprika und Gewürze nach Belieben

Zubereitung

Teig:

  1. 50 Gramm Butter, Hefe, Salz, Zucker und Brühe in der lauwarmen Milch auflösen.
  2. 250 Gramm Mehl unterkneten
  3. Hefeteig zur Seite stellen und ruhen lassen

Belag:

  1. Speck in 50g Butter andünsten
  2. Zwiebeln in feine Scheiben schneiden und zum Speck hinzugeben
  3. bei mittlerer Hitze schön glasig dünsten (nicht braun)
  4. Cremefraiche und Gewürze hinzufügen und unter ständigem Rühren etwas köcheln lassen
  5. Masse abkühlen lassen

Kuchen:

  1. Hefeteig in eine bemehlte Springform geben und kurz gehen lassen
  2. 50g Mehl, Sahne und Eier der Belag-Masse hinzufügen (wenn abgekühlt) und gut durchmischen
  3. Belag auf den Teig geben
  4. Kuchen mit Alufolie abdecken und in den Backofen stellen (auf 250 Grad vorgeheizt)
  5. 10 Minuten backen
  6. Ofen auf 200 Grad runterstellen und 30 Minuten backen
  7. für die letzten 10 Miuten die Alufolie entfernen

Fotos vom Zwiebelkuchen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo