Zukunft des Automaten ungewiss

Wird der gesprengte Sparkassenautomat in Saarn wieder aufgebaut? Darüber ist bei der Sparkasse Mülheim an der Ruhr noch keine Entscheidung gefallen. Ein Sprecher der Sparkasse sagte uns, das Thema werde mittlerweile sehr kritisch beleuchtet.

© Fotocredit: Blaulichtnews Essen Harald Grunert/Jörg Mizgalski/Hans Hausmann

Der Standort an der Ecke Straßburger Allee / Kölner Straße sei für die Kunden zwar wichtig. Aber man müsse sich auch Gedanken um die Sicherheit machen. Der Automat war vergangene Woche von Unbekannten gesprengt worden. Trümmerteile flogen bis auf die Straße. Auf dem Parkplatz wurden zwei Autos zum Teil erheblich beschädigt. Es war das zweite Mal innerhalb eines Jahres, dass der Automat in die Luft ging.

Beute war wohl nicht besonders lukrativ

Wieviel Geld die Räuber erbeutet haben, mag die Sparkasse nicht konkret beziffern. Vom Sparkassen-Sprecher war ab so viel zu erfahren: Im Automaten sei nicht mehr besonders viel Geld gewesen. Die Hälfte der Summe konnten die Mitarbeiter auch wieder einsammeln. Der Schaden für die Sparkasse, bzw. ihre Versicherung ist dagegen enorm. Ein neuer Automat würde rund 70.000 Euro kosten. Dazu kämen noch Kosten für ein neues Fundament und die Schäden auf dem Gelände des Mc Donald's Parkplatz. Die Suche nach den Räubern war bislang erfolglos. Von der Polizei hieß es dazu noch heute auf unsere Nachfrage: Zurzeit werden Zeugen vernommen und Spuren ausgewertet.

Weitere Meldungen

skyline