Zahlungsaufschub ist ausgelaufen

Ein Entlastungsgesetz für finanzielle Erleichterungen in der Corona-Krise ist am Mittwoch ausgelaufen. Drei Monate lang konnten z.B. Miete, Rechnungen oder Kredite gestundet werden, wenn man von Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit betroffen war.

© Indy_Looker - stock.adobe.com

Die Mülheimer Verbraucherzentrale macht jetzt darauf aufmerksam, dass ab sofort alles wieder ganz normal bezahlt werden muss. Alle gestundeten Zahlungen müssten auch nachgeholt werden. Bei Strom, Gas, Wasser, Telefon und Internet werden die Beträge jetzt sofort in einer Summe fällig. Wer weiterhin finanzielle Probleme hat sollte unbedingt rechtzeitig seinen Versorger ansprechen.

Kredite verlängern sich

Etwas anders läuft es bei Krediten. Soweit keine andere persönliche Regelung gefunden wurde, werden jetzt die Raten wieder ganz normal fällig. Der Vertrag verlängert sich dadurch um die entsprechenden Monate.

Sonderregel bei Miete

Wenn wegen Corona die Mietzahlung zwischen April und Mai gestundet wurde, ist noch etwas länger Zeit, das Geld zurück zu zahlen. Die Frist läuft bis Juni 2022. Die Verbraucherzentrale empfiehlt auch hier, rechtzeitig mit dem Vermieter zu sprechen, wie und wann die Summen beglichen werden sollen, vor allem auch wenn man weiter knapp bei Kasse ist.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo