Weniger Übernachtungen

In den letzten Monaten sind weniger Gäste nach Mülheim gekommen. Die Übernachtungszahlen in den Hotels, Gästehäusern und auf dem Campingplatz sind etwas zurückgegangen. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Landesamts. Insgesamt haben im ersten Halbjahr knapp 88.400 Besucher in Mülheim übernachtet - das sind rund 5.400 weniger als im gleichen Zeitraum letztes Jahr.

© Olaf Fuhrmann/FUNKE Foto Services

Es sind vor allem weniger Menschen aus dem Ausland zu uns gekommen. Im Durchschnitt sind sie zwei Tage bei uns in der Stadt geblieben. Die meisten Besucher in Mülheim sind Geschäftsleute, heißt es von der MST. Sie kommen zu Kongressen in der Stadthalle oder für Messen in Essen und Düsseldorf. Auch große Konzerne bei uns, wie Aldi Süd oder Siemens, bringen geschäftsreisende Mitarbeiter in Mülheim unter. Dazu kommt der Freizeittourismus, der uns Übernachtungen bringt - vor allem durch den Ruhrtalradweg. 


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo