Vorsicht beim Spaziergang

In Mülheim ist die ansteckende Hasenpest aufgetaucht. Laut Stadt wurde das Bakterium in einem verendeten Feldhasen entdeckt. Der Erreger kann auf Menschen übertragen werden.

© haveseen - Fotolia

Die Symptome ähneln denen einer Grippe mit Fieber und Schüttelfrost, es können sich aber auch Bauchschmerzen, Husten und Luftnot zeigen. Die Stadt rät dazu, tote Wildtiere auf keinen Fall anzufassen oder sich ihnen zu nähern. Hundehalter sollten ihre Tiere an der Leine führen und Waldwege nicht verlassen. Hunde erkranken zwar nur selten an der Hasenpest, können den Erreger aber auf Menschen übertragen.

skyline