Vodafone Absage

Mülheim bekommt im Bereich Entenfang doch kein 5G-Netz für schnelleres Internet. Das hat der Anbieter Vodafone eingeräumt.

© Pixabay

Er wollte eigentlich Anfang August einen Sendemast entsprechend ausrüsten. Vor Ort - zwischen den Bahngleisen und der Autobahn - habe sich aber gezeigt, das die Statik des Mastes nicht für weitere Antennen ausreicht. Ursprünglich wolte Vodafone am Entenfang das 5G-Netz für Dauercamper testen. Das werde jetzt auf der Insel Usedom gemacht. Die für Mülheim vorgesehenen Antennen stehen jetzt in Duisburg-Beeck - in einem Industriegelände. Vodafone stellt bei einem Pilotprojekt insgesamt 50 5G-Masten in ganz Deutschland auf - unter anderem in Städten oder in ländlichen Bereichen. Nutzen können das 5G-Netz bislang nur Kunden, mit modernsten, neuesten Smartphones. Sie zahlen dafür einen Aufpreis. Alle anderen haben bislang nichts davon.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo