Verhalten nach positivem Schnelltest

Die Stadt Mülheim weist darauf hin, wie wir uns verhalten müssen, wenn bei uns ein Corona-Schnelltest positiv angeschlagen hat. Erster Schritt ist, sich sofort in häusliche Quarantäne zu begeben und auch dort Kontakte so weit es geht zu vermeiden.

© Radio NRW

Danach sollte umgehend ein Termin für einen PCR-Test im Diagnosezentrum oder beim Hausarzt gemacht werden. Außerdem sollten die Kontaktpersonen der letzten Tage informiert werden. Ein positiver Schnelltest sollte auf jeden Fall durch einen PCR-Test abgesichert werden. Die Schnelltests sind seit dem Wochenende vereinzelt im Handel zu bekommen.

Ab heute auch PCR-Tests am Flughafen

Auch am Flughafen Essen / Mülheim gibt es ein Testzentrum, in dem Schnelltests gemacht werden. Hier haben die Betreiber bereits über 1.000 Personen getestet. Ab heute können dort auch PCR-Tests gemacht werden. Hier liegen die Kosten deutlich über dem der Schnelltests, nämlich bei 94,90 Euro.

Weitere Meldungen

skyline