Unfallgefahr

Mülheimer Autofahrer sollten in Waldgebieten aktuell besonders vorsichtig fahren. Die Rehe haben gerade Paarungszeit und sind deswegen sehr aktiv, heißt es von der Kreisjägerschaft. Dadurch kann es schnell zu einem Unfall kommen.

© Soru Epotok - Fotolia

Eigentlich sind Rehe meist in der Dämmerung unterwegs. Im Moment legen sie aber auch tagsüber oft lange Strecken zurück und überqueren dabei häufiger als sonst Straßen. Falls es doch zu einem Unfall kommt, sollten Betroffene die Polizei rufen. Auch wenn am Fahrzeug kein Schaden entstanden und das Tier weggelaufen ist, muss das der Polizei gemeldet werden. Das gibt das Landesjagdgesetz vor.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo