Trinkwasser wird etwas teurer

Das Trinkwasser in Mülheim wird teurer. Ab Januar zahlen wir je 1.000 Liter 1,37 Euro brutto, statt bislang 1,32 Euro. Das teilt RWW, die Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft, mit. Außerdem geht der Systempreis nach oben, der an die Zahl der Wohnungen in einem Gebäude gekoppelt ist.

© Svenja Hanusch - FUNKE Foto Services

RWW liefert Kostenbeispiele: So zahlt ein Einfamilienhaushalt mit einem jährlichen Durchschnittsverbrauch von 100 Kubikmetern Trinkwasser in Zukunft im Monat rund 1,30 Euro mehr im Monat. In Mehrfamilienhäusern mit einem Verbrauch von rund 90 Kubikmetern Trinkwasser liegen die Mehrkosten unter einem Euro pro Monat. RWW hatte die letzten Jahre die Preise stabil gehalten. Jetzt müssen wir gestiegene Kosten wie zum Beispiel für Personal, Energie und die EEG-Umlage zum Ausbau erneuerbarer Energien an die Kunden weitergeben, heißt es.

skyline
ivw-logo