Traditionsbetrieb hat Flaute bei den Aufträgen

Die Friedrich Wilhelms-Hütte in Mülheim ist in finanziellen Nöten. Sie hat beim Amtsgericht ein Schutzschirmverfahren beantragt.

© Martin Möller / Funke Foto Services

Das berichtet heute die WAZ Mülheim. Demnach hat das Gericht der Hütte aber erlaubt, die Sanierung vorläufig in Eigenregie zu voranzutreiben. Betroffen sind 440 Mitarbeiter. Die Corona-Krise hat laut Bericht die ohnehin vorhandenen Probleme verschärft. Es gab noch einmal massive Auftragsrückgänge und Umsatzverluste. Auch der Handelskonflikt zwischen China und den USA schädige die Geschäftslage.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo