Tierschutzverein will Tierheim übernehmen

In Mülheim wird es keinen runden Tisch zum Thema "Sanierung des Tierheims" geben. Die SPD-Fraktion hatte das gestern im Ausschuss für Bürgerangelegenheiten, Sicherheit und Ordnung gefordert. Laut Stadt würde die Arbeitsgruppe aber keinen Sinn mehr machen, weil schon eine Lösung gefunden ist.

© Martin Möller/FUNKE Foto Services

Der Tierschutzverein will das Tierheim selbst sanieren, weil der Stadt das Geld dafür fehlt. Er will die Arbeiten auf die nächsten Jahre verteilt aus eigenen Mitteln und aus Spenden bezahlen. Dafür möchte er aber Eigentümer des Tierheims werden. Bei der geplanten Erbpachtregelung, die das möglich macht, gibt es aber noch bürokratische Hürden. Wichtig dafür ist das Haushaltsergebnis für 2019, das vermutlich erst im Februar feststeht. Bis dahin wollen Verwaltung und Tierschutzverein offene Fragen klären, um nicht untätig rumzusitzen.

skyline
ivw-logo