Ticketkontrolle

Die Ruhrbahn hat gestern an der Haltestelle Rathausmarkt die Tickets kontrolliert. Dabei hat sie zwischen 9.30 Uhr und 16.30 Uhr insgesamt 2.748 Fahrgäste überprüft - und zwar auf den Straßenbahnlinien 104 und 112. Die Kontrolleure haben 101 Schwarzfahrer erwischt.

© MÜLLER, Oliver / FUNKE Foto Services

Sie bekommen ein 60-Euro-Knöllchen, ein sogenanntes "erhöhtes Beförderungsentgelt". Wer das Geld nicht zahlt oder noch mal beim Fahren ohne Ticket erwischt wird, muss mit einer Strafanzeige rechnen. Die Ruhrbahn erwischt jedes Jahr rund 40.000 Schwarzfahrer. Für das Unternehmen bedeutet das einen Millionen-Verlust.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo