Rumbach-Arbeiten noch im Februar

Die Stadt will bis Ende des Monats die ersten Arbeiten am Rumbach in Höhe der Walkmühlenstraße erledigen. Der Start war aus verschiedenen Gründen schon mehrfach verschoben worden. Jetzt hatten sich alle Beteiligten, unter anderem Vertreter der Unteren Naturschutz- und Wasserbehörden des Umweltamtes, Gutachter und Baufirmen, zu einem vor Ort Termin getroffen.

© Tamara Ramos/FUNKE Foto Services

Der Rumbach soll renaturiert werden. Es geht dabei um ökologische Verbesserungen und darum, den Hochwasserschutz zu verbessern. Bevor es überhaupt losgehen kann, muss entlang des Rumbachs erst mal aufgeräumt werden. Anwohner haben anscheinend ihre Grünabfälle entlang der Bachaue und auch im Wasser entsorgt. Danach müssen einige Baumarten entfernt werden, die nicht in das Naturschutzgebiet gehören, sagt die Stadt. Ab August sind dann Erdarbeiten geplant. Die Anwohner im betroffenen Bereich warten schon lange, dass endlich was passiert. Bei Starkregen setzt der Rumbach regelmäßig ihre Keller und Garagen unter Wasser. Die Interessengemeinschaft Rumbachtal fordert deshalb schon seit Jahren einen besseren Hochwasserschutz von der Stadt.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo