Ruhrtalradweg dichter an Fluss gerückt

Der neue Abschnitt des Ruhrtalradwegs zwischen Mülheim und Oberhausen ist fertig. Er ist wieder dichter an die Ruhr gerückt.

© RVR

Das Teilstück von rund einem Kilometer führt jetzt zwischen Mülheim-Styrum und Oberhausen-Alstaden östlich des Flussufers durch die Ruhrauen. Vorher lief der Radweg auf Oberhausener Stadtgebiet unattraktiv über mehrere Straßen. Um ihn zu verlegen, gab es die letzten Monate in Mülheim Arbeiten am Deich in der Ruhraue und in Oberhausen in Höhe "Speldorfer Straße" und "Am Ruhrufer". Der Regionalverband Ruhr hat für das Projekt 750.000 Euro ausgegeben. 80 Prozent der Summe hat das Land übernommen.

skyline
ivw-logo