Ruhrbahn setzt künftig auf Wasserstoff

Die Ruhrbahn soll in ihrer Busflotte künftig auf Wasserstoff setzen. Das fordert der Aufsichtsrat des Verkehrsunternehmens, berichtet die WAZ. Mit Elektrobussen hat die Ruhrbahn demnach keine guten Erfahrungen gemacht. Die geringe Reichweite der Fahrzeuge hat nicht überzeugt, heißt es.

© Ruhrbahn

Auch ein neuer Betriebshof mit eigener Wasserstoff-Tankstelle ist bei der Ruhrbahn in Planung. Wann die Busflotte auf Wasserstoff umgestellt wird, steht noch nicht genau fest. Das Unternehmen geht davon aus, dass in zwei bis drei Jahren die ersten Wasserstoffbusse in den Linienverkehr gehen.

skyline
ivw-logo