Ruhrbahn: Einige Linien fahren jetzt wieder häufiger

Auf einigen Linien bei uns in Mülheim werden ab jetzt wieder mehr Busse und Bahnen fahren. Das hat die Ruhrbahn angekündigt. Konkret geht es um die U11, die 103 und die 107. Mit diesen Linien sind in den letzten beiden Tagen mehr Leute gefahren als erwartet. Seit Montag gibt es bei der Ruhrbahn einen reduzierten Fahrplan.

© Martin Möller/FUNKE Foto Services

Aktuell sind die verstärkten Fahrten noch nicht über die ZÄPP oder elektronische Fahrplanauskunft abrufbar. Die Anzeigen an den Bahnsteigen sind auch noch nicht aktuell. Die Ruhrbahn bittet ihre Kunden trotzdem, nicht in überfüllte Bahnen zu steigen und stattdessen lieber auf die nächste Bahn zu warten.

Die Ruhrbahn will die Fahrgastzahlen weiter beobachten und ihre Fahrpläne anpassen, wenn es nötig ist. Sie sagt aber, dass sie dabei berücksichtigen muss, dass einige Mitarbeiter krankgeschrieben sind.

Die Änderungen im Überblick

U11

  • 15-Minuten-Takt in Richtung Hbf. ab (H) Alte Landstraße (ab 5.47 Uhr)

103

  • 15-Minuten-Takt in Richtung Innenstadt (ab 6.15 Uhr)

107

  • 15-Minuten-Takt in Richtung Hbf. ab (H) Trabrennbahn (ab 6.15 Uhr)

Wochenende

  • 60-Minuten-Takt der meisten Linien (samstags zwischen 4.30 Uhr und 7 Uhr)
  • 60-Minuten-Takt der meisten Linien (sonntags zwischen 4.30 Uhr und 8 Uhr)

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo