Reisebüros fordern Corona-Hilfen

Auch im Ruhrgebiet demonstrieren heute Mitarbeiter von Reisebüros für Corona-Hilfen. Sie fordern einen Rettungsschirm für ihre Unternehmen. Reisebüros leiden besonders unter der Corona-Pandemie, weil keiner in den Urlaub fährt und viele ihre Reisen stornieren.

Die Bundesregierung hat jetzt die weltweite Reisewarnung bis Mitte Juni verlängert. Die Aktion für Reisebüros läuft in ganz Deutschland. In NRW gibt es zum Beispiel Demos in Dortmund, Düsseldorf und Köln.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo