Rat macht Wohnbebauung möglich

Auf dem ehemaligen Tengelmann-Gelände in Speldorf dürfen in Zukunft auch Häuser und Wohnungen gebaut werden. Bislang war die Fläche nur für Gewerbe gedacht. Der Rat hat das jetzt geändert.

© Tengelmann

Als nächstes ist noch ein Bebauungsplanverfahren nötig. Damit kann die Politik festlegen, wie viel Platz Wohnungen und wie viel Platz Gewerbe auf dem Gelände bekommen. Der österreichische Investor Soravia hat das alte Tengelmann-Gelände gekauft. Er plant, einen großen Teil der bisherigen Bebauung im Kern zu erhalten, zu modernisieren und weiterzuentwickeln. Aktuell kümmert sich ein beauftragter Makler darum, für die Büroräume gewerbliche Mieter zu finden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo