Radfahrer nutzen immer öfter Gehwege

In Mülheim kommt es immer öfter zu Unfällen, weil Radfahrer einfach auf dem Gehweg fahren. Das sagt die Polizei. Letztes Jahr waren es in den ersten sechs Monaten zehn Unfälle. In diesem Jahr sind es schon zwölf - Tendenz weiter steigend. Nebenan in Essen sind die Zahlen noch alarmierender als bei uns.

© André Hirtz/FUNKE Foto Services

Laut Polizei finden Radfahrer es zusammen mit Autos auf der Straße oft zu gefährlich. Darum weichen sie auf Gehwege aus, bringen da allerdings die Fußgänger in Gefahr. Darum appelliert die Polizei, dass sichere Verkehrsflächen für Radfahrer, wie zum Beispiel Radwege und Fahrradstraßen, konsequent weiter ausgebaut werden. Die Thematik ist den Beamten so wichtig, weil aktuell immer mehr Menschen auf´s Auto verzichten und auf´s Fahrrad umsteigen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo