Prozess um Bomben-Attrappe

Am Amtsgericht Duisburg ist der Prozess um die Bomben-Attrappe im Forum gestartet. Angeklagt ist ein Mann aus Voerde. Er soll im August in dem Einkaufszentrum eine Tasche unter einer Bank abgestellt haben und dann gegangen sein. Mit der herrenlosen Tasche hatte er einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

© Stefan Arend/FUNKE Foto Services

Experten vom Landeskriminalamt sprengten die Tasche mit einem Wasserstrahl auf. Drin war eine Bomben-Attrappe aus Kabeln, einem Zigarettenanzünder und einer Spielekonsole. Der 55-Jährige steht jetzt wegen der Drohung mit einer Sprengstoffexplosion und der Vortäuschung einer Straftat vor dem Amtsgericht. Er hat bereits gestanden, sagt aber, dass er die Tasche im Duisburger Forum nur vergessen hat.

skyline
ivw-logo