Polizei sucht Handyvideos nach Konzert-Unglück

Nach dem Unglück am Seaside Beach in Essen sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Sie ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. Beim Konzert von Casper und Marteria war letzten Samstag während eines Gewitters eine LED-Wand abgestürzt. 28 Menschen wurden verletzt.

© Julia Tillmann/FUNKE Foto Services

Um rauszufinden, wie das passieren konnte, hofft die Polizei, dass Konzertbesucher das Unglück zufällig mit ihren Handys gefilmt haben. Sie hat extra ein Onlineportal freigeschaltet, auf dem unter dem Stichwort "Seaside Beach Essen" Videos hochgeladen werden können. Außerdem sollen sich Zeugen melden, mit denen die Polizei noch nicht gesprochen hat. Die Ermittlungen vor Ort sind mittlerweile abgeschlossen. Beamte haben ein 3D-Modell vom Unglücksort erstellt und Gutachter die LED-Wand untersucht. Noch steht nicht fest, wie es zu dem Unglück kommen konnte.


Polizei Essen Tel. 0208 / 829 - 0


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo