Polizei geht gegen Drogenhandel in Oberhausen vor

Die Polizei hat bei Kontrollen rund um den Oberhausener Hauptbahnhof einige Drogen-Delikte festgestellt. Am Sonntag haben Polizisten einen Mann kontrolliert, der per Haftbefehl gesucht wurde. Der 31-Jährige hatte Amphetamine und Einbruchswerkzeug dabei. Jetzt muss er für eineinhalb Jahre ins Gefängnis.

© Danny Elskamp - stock.adobe.com

Außerdem sind ein paar junge Erwachsene bei den Kontrollen aufgefallen.Sie haben gegen das Betäubungsmittel- oder das Infektionsschutzgesetz verstoßen. Ein 21-Jähriger hatte auch ein verbotenes Messer dabei. Die Polizei kontrolliert die Plätze und Parks rund um den Bahnhof täglich, um gegen den Drogenhandel in Oberhausen vorzugehen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo