Oberhausener Verwaltung soll Umzug der Rotlicht-Meile prüfen

Oberhausens Rotlichtviertel soll umziehen. Ob es möglich ist, dass die 16 Bordelle an der Flaßhofstraße an einen anderen Standort verlagert werden, wird die Stadtverwaltung jetzt prüfen. Der Rat hat sie damit beauftragt.

© Stefan Arend/FUNKE Foto Services

Als neuer Standort steht dabei vor allem das Gleisdreieck im Fokus - ein Grundstück etwas außerhalb der Oberhausener Innenstadt, nördlich des Hauptbahnhofs. Mit dem Umzug der Rotlicht-Meile soll die City wieder attraktiver werden. Anwohner beschweren sich schon lange über zu viele Autos, Lärm, Dreck und Streitereien rund um die Bordelle in der Flaßhofstraße.

skyline
ivw-logo