Neues Funknetz läuft in Oberhausen

Die Energieversorgung Oberhausen hat das moderne Funknetz LoRaWAN flächendeckend in Oberhausen ausgebaut. Im Oberhausener Norden wurden zwei weitere Funkmasten auf der Neuköllner Straße und auf der Graßhofstraße aufgebaut. Das hat uns ein Sprecher bestätigt. Zuvor hatten schon drei Antennen weite Teile in Alt-Oberhausen, der Neuen Mitte und in Sterkrade abgedeckt (auf den Heizkraftwerken an der Danziger Straße und in Sterkrade sowie auf dem Gebäude des Fraunhofer Instituts UMSICHT).

© Jörg Schimmel / Funke Foto Services

LoRaWAN wird gerade für betriebsinterne Anwendungsfälle genutzt, Angebote für andere Firmen und auch eine private Nutzung sind geplant. LoRaWAN ist ein neuartiges Funknetz, mit dem Gegenstände vernetzt werden können. Es kann etwa kontrollieren, ob alle Türen und Fenster verschlossen sind - kostengünstig, energiesparend und strahlungsarm. Bei Glasbruch könnte im Haus ein Einbruch zentral gemeldet werden. Die EVO ist einer der ersten Energieversorger in NRW, der so ein Netz flächendeckend einrichtet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo