MWB-Mieten sind stabil geblieben

Die Mülheimer Wohnungsbaugenossenschaft MWB hat im letzten Jahr knapp acht Millionen Euro investiert, um ihre Wohnungen wieder in Schuss zu bringen. Das zeigt die aktuelle Bilanz für 2019.

© MWB

Erst vor kurzem haben wir die Großmodernisierung an der Lerchenstraße abgeschlossen, heißt es. Für weitere Arbeiten können jetzt andere Wohnquartiere in den Fokus rücken. Der MWB ist es im letzten Jahr außerdem gelungen, die Mieten stabil zu halten. Die Durchschnittsmiete ist nach eigenen Angaben nur um einen Cent auf 5,60 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Mit den Entwicklungen im letzten Jahr ist die MWB insgesamt zufrieden. Sie hat einen Überschuss von mehr als zwei Millionen Euro erwirtschaftet. Die Wohnungsbaugenossenschaft vermietet mehr als 5.000 Wohnungen und hat über 9.000 Mitglieder.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo