Mülheimer verdienen ganz gut

NRW-weit gesehen, liegt Mülheim beim Verdienst im oberen Mittelfeld. Das hat das Statistische Landesamt rausgefunden. Jeder Mülheimer hatte 2017 ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 23.139 Euro.

Sehr wenig dagegen verdienen die Menschen dagegen zum Beispiel in Herne, Oer-Erkenschwick und am wenigsten in Gelsenkirchen. Da liegt das durchschnittliche Jahreseinkommen bei 16.312 Euro. Unter "verfügbarem Einkommen", mit dem die Statistiker gerechnet haben, verstehen sie die Einkommenssumme, die den privaten Haushalten abzüglich Steuern und Sozialabgaben und zuzüglich empfangener Sozialleistungen zur Verfügung steht.

skyline
ivw-logo