Mülheimer Reisebüros sind schwer von der Coronakrise betroffen

Wie viele andere Branchen sind auch die Reisebüros bei uns schwer von der Coronakrise betroffen. Einige mussten rückwirkend zum Anfang des Monats Kurzarbeit anmelden. Andere werden ab April in die Kurzarbeit gehen, haben sie uns gesagt.

Koffer Reise Strand Sonne Urlaub
© Pixabay

Für das Speldorfer Reisebüro war in den letzten Wochen zum Beispiel Priorität, Kunden zu helfen, aus dem Urlaub zurück zu kommen. Auch im Moment gibt es noch viele Anfragen nach Stornierungen oder ob Urlaube in den Herbst verschoben werden können. Für viele Reisebüros ist besonders bitter, dass sie grundsätzlich erst eine Provision erhalten, wenn ihre Kunden den Urlaub antreten. Somit verdienen sie nicht nur aktuell nichts, sondern haben auch die vergangenen Monate sozusagen umsonst gearbeitet.



Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo