Mülheimer Kitas sollen flexibler werden

Die Kitas in Mülheim könnten in Zukunft flexiblere Öffnungszeiten anbieten. Die Stadt soll Piloteinrichtungen finden, die Kinder abseits der bekannten, starren Öffnungszeiten betreuen.

© Martin Möller/FUNKE Foto Services

Der Jugendhilfeausschuss wird der Stadt heute Nachmittag voraussichtlich den Auftrag geben, solche Einrichtungen ausfindig zu machen. Dazu sollen zunächst Eltern befragt werden, welche Wünsche sie bezüglich der Öffnungszeiten haben. Danach könnten Piloteinrichtungen gefunden und Gruppen eingerichtet werden. Das Land unterstützt die Stadt bei dem Projekt mit rund 350.000 Euro.

So könnten flexiblere Betreuungszeiten aussehen

  • Mehr als 47 Stunden pro Woche
  • Öffnung an Wochenenden und Feiertagen
  • Betreuung vor 7 und nach 17 Uhr

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo