Mülheim an der Ruhr: Autofahrer gerät in Gegenverkehr und verletzt jugendlichen Kradfahrer

Der 22-Jährige Bottroper war auf der (mit Straßenbahnschienen versehenen) Duisburger Straße in Richtung Speldorf unterwegs und verlor aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen schwarzen Fiat. In Höhe der Hochschule Ruhr West geriet er in den Gegenverkehr. Zunächst touchierte er seitlich den silbernen VW eines 57-jährigen Mülheimers, dann kollidierte er mit dem Krad eines 16-jährigen Mülheimers. Dieser wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter der zentralen Rufnummer der Polizei 0201/829-0 zu melden./ SyC

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4457643 OTS: Polizei Essen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo