Laufsport trotz Corona

Der Mülheimer Solo-Run am Sonntag durch den Uhlenhorst hat gut geklappt. Die Veranstalter sind mit dem ersten Lauf-Event bei uns seit der Corona-Krise ganz zufrieden. 485 Teilnehmer sind mitgelaufen.

© bunert Events GmbH

Man habe eine kreative Lösung gefunden, um trotz Corona solch eine Veranstaltung durchziehen zu können, heißt es. Die Läufer konnten über fünf oder zehn Kilometer an den Start gehen - entweder alleine, als Gruppe mit maximal vier Personen oder als Familie. Sie wurden mit 30 bis 60 Sekunden Abstand durch den Wald geschickt. Im Start- und Zielbereich musste Mund- und Nasenschutz getragen werden. Die Veranstalter sind auch die gleichen, die den Mülheimer Firmenlauf auf die Beine stellen. Ob der Lauf am 15. September stattfinden wird, ist noch offen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo