Kürbis-Hackauflauf

Gudrun macht im Herbst immer ihren Kürbis-Hackauflauf. Das Rezept zum Nachkochen gibt es im Artikel.

Zutaten

  • 2 Schalotten 
  • 6 Stiel(e) Thymian 
  • 1 EL Butter oder Margarine 
  • 25g Mehl 
  • 500ml Milch 
  • 250g Speisequark (20 % Fett i.Tr.) 
  • grobes Meersalz 
  • Pfeffer aus der Mühle 
  • geriebene Muskatnuss 
  • 1 Hokkaido-Kürbis (ca. 1,2 kg)
  • 5 EL Öl 
  • 800g Putenhackfleisch 
  • 1 EL Tomatenmark 
  • 25g Kürbiskerne 
  • Fett 

Zubereitung

  1. Schalotten schälen und fein würfeln. Thymian waschen, trocken schütteln und, bis auf ein 1–2 Stiele, Blättchen abstreifen und fein hacken.
  2. Fett in einem Topf schmelzen. Schalotten und gehackten Thymian zugeben.
  3. Unter Rühren ca. 2 Minuten dünsten. Mehl zugeben und kurz anschwitzen. Milch erwärmen und langsam, unter ständigem Rühren zugießen.
  4. Aufkochen und Soße bei schwacher Hitze ca. 4 Minuten köcheln lassen.
  5. Topf vom Herd nehmen und Quark einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.
  6. Kürbis putzen, waschen, trocken reiben, halbieren, Kerne entfernen und 900 g Kürbisfleisch abwiegen. Rest anderweitig verwenden.
  7. Kürbis quer halbieren und in Spalten schneiden. Spalten in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten garen. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  8. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Hack darin unter Wenden ca. 8 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zuletzt Tomatenmark zugeben und unterrühren.
  9. Eine rechteckige Auflaufform (18 x 26 cm) fetten. Nacheinander je die Hälfte Soße, Kürbis und Hack einschichten. Mit übriger Soße begießen, restlichen Kürbis und übriges Hack daraufschichten.
  10. Auflauf mit Kürbiskernen bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C) ca. 30 Minuten backen.
  11. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit den übrigen Thymian auf dem Auflauf verteilen.
  12. Zu Ende backen und anrichten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo