Kontrollen bei Ein- und Ausreise

Die Bundespolizei hat am Düsseldorfer Flughafen gleich mehrere Personen erwischt, gegen die Haftbefehle vorlagen. Darunter waren auch eine Frau und ein Mann aus dem Ruhrgebiet. Eine 78-jährige aus Essen hatte sich geweigert ein Bußgeld zu bezahlen und sollte für 30 Tage ins Gefängnis.

© Radio Mülheim

Ein 56-jähriger Oberhausener war wegen Steuerhinterziehung zur Festnahme ausgeschrieben. Beide konnten noch am Flughafen die Haftstrafe umgehen, weil sie vor Ort die Geldstrafen bezahlt haben. Insgesamt waren der Bundespolizei bei den Ein- und Ausreisekontrollen innerhalb von drei Stunden gleich vier Personen ins Netz gegangen. Sie mussten Geldstrafen von insgesamt über 7.000 Euro bezahlen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo