"KinderStücke" mit höherem Preisgeld

Das Mülheimer Theaterfestival "KinderStücke" lockt ab sofort mit höheren Preisgeldern. Das Land NRW hat die Mittel für das Festival erhöht.

© Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Daher bekommen die Gewinner der "KinderStücke 2020" nicht mehr wie bisher 10.000 Euro sondern 15.000 Euro Preisgeld. Die Autoren des Kindertheaters können sich dadurch ab jetzt über genauso viel Preisgeld freuen wie die erwachsenen Träger des Mülheimer Dramatikpreises. Die "KinderStücke" finden im Rahmen der Mülheimer Theatertage statt.

skyline
ivw-logo