Keine Finals Rhein Ruhr

Die «Finals Rhein-Ruhr 2020» werden wegen Corona auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Das teilten die Veranstalter mit. Das Multi-Sportevent sollte am ersten Juni-Wochenende in Oberhausen, Düsseldorf, Duisburg, Aachen und Neuss ausgetragen werden.

Die beteiligten Sportfachverbände, die Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen sowie die übertragenden TV-Sender ARD und ZDF haben sich einvernehmlich auf eine Verschiebung verständigt. Ein möglicher neuer Termin soll mit dem nationalen und internationalen Sportkalender abgestimmt weren. Insgesamt waren Wettkämpfe in 19 Sportarten mit rund 3700 Athleten geplant. 16 Sportarten davon sollten als deutsche Meisterschaften ausgetragen werden. In der Oberhausener Köpi-Arena waren Turnen und Rhythmische Sportgymnasik geplant.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo