Kaum Touristen wegen Corona

Der Tourismus in Mülheim ist wegen der Corona-Krise komplett eingebrochen. Im Mai sind nur rund 2.000 Besucher zu uns in die Stadt gekommen. Das sind 75 Prozent weniger als letztes Jahr zur gleichen Zeit. Das zeigen aktuelle Zahlen der Landesstatistiker.

© Gero Helm/FUNKE Foto Services

Bei den Übernachtungen sieht es ähnlich schlimm aus: Es gab nur knapp 5.400 - fast 64 Prozent weniger als letztes Jahr im Mai. Mit dem Corona-Lockdown im März sind die Besucherzahlen in Mülheim rapide zurückgegangen. Letztes Jahr waren in den Monaten März, April und Mai im Schnitt jeweils 15.000 Übernachtungen gebucht worden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo