Ideen für Bebauung des Loveparade-Geländes

Was soll mit dem Loveparade-Gelände passieren? Die Duisburger haben gestern Abend über die Zukunft des alten Güterbahnhofs diskutiert. Die Stadtverwaltung und das Immobilienunternehmen GEBAG hatten eingeladen, um Ideen für die Bebauung der Fläche zu sammeln.

© Tanja Pickartz/FUNKE Foto Services

Mit dabei unter anderem Spielplätze, eine Markthalle, ein Schwimmbad oder ein Freizeitpark. Fest steht schon: Es wird auf jeden Fall eine Mischung aus Wohnungen, Büros und Grün entstehen. Die Loveparade-Gedenkstätte soll erhalten bleiben. Im Frühjahr sind weitere Ideen-Werkstätten geplant. Die Bauarbeiten könnten frühestens in vier bis fünf Jahren starten.

skyline
ivw-logo