Handyvideo aufgetaucht

Der tödliche Schuss eines Polizisten im Juni in Essen war anscheinend doch keine Notwehr. Das zeigt ein jetzt im Internet aufgetauchtes Handyvideo. Darin ist zu sehen, wie Polizisten auf einen Mann in einem Hauseingang zustürmen. Dann fällt ein Schuss. Der 32-Jährige stirbt.

© abr68 - Fotolia

Die Polizei hatte den Ablauf bisher anders dargestellt: Angeblich war der Mann mit einem Messer auf einen Polizisten zugelaufen, deswegen habe ein Beamter geschossen. Der 32-Jährige hatte vorher gedroht, seine Familie im Haus aufzumischen und sich umzubringen. Ob der Schuss des Beamten gerechtfertigt war, müssen die Staatsanwaltschaft Essen und die Polizei Bochum jetzt klären. Dabei wird das aufgetauchte Video vermutlich eine wichtige Rolle spielen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo