Gutes Ergebnis

In Mülheim gibt es im Ruhrgebiets-Vergleich viele natürliche Flächen. Das geht aus Zahlen der Landesstatistiker hervor. Der Anteil der bepflanzten Areale an der gesamten Bodenfläche liegt bei uns bei 42 Prozent. In Duisburg, Oberhausen und Herne sind es dagegen beispielsweise nur 30, 25 und 23 Prozent.

© miket - Fotolia

Noch besser als in Mülheim sieht es in Bottrop aus. Unter Vegetation verstehen Experten vor allem Wälder, landwirtschaftliche Flächen und Heide. Im Vergleich zu ganz NRW schneiden das Ruhrgebiet und Mülheim aber schlecht ab. Der Anteil der Vegetation liegt hier mit knapp 75 Prozent noch mal deutlich höher.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo