Große Pflanzaktion

Der Landesbetrieb "Strassen NRW" pflanzt im Ruhrgebiet 800 Bäume an Straßen. Unter anderem werden Lücken in Bochum, Datteln, Dortmund und Essen geschlossen. Sie entstehen, wenn kranke oder kaputte Bäume gefällt werden müssen.

Es handelt sich unter anderem um Linden, Ahorne, Eichen und Kastanien. Sie bekommen an den Landes-und Bundesstraßen ein neues zu Hause. Vorher hatten Baumkontrolleure ein Strecke von über 1.000 Kilometern kontrolliert und untersucht - im Gebiet zwischen Oberhausen und Hamm, Mülheim und Haltern. Die Pflanzaktion läuft noch bis Ende April. Das Ganze kostet 400-tausend Euro.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo