Großauftrag für Europipe

Der Mülheimer Röhrenhersteller Europipe hat sich einen großen Auftrag gesichert. Das Unternehmen wird Großrohre für die "Baltic Pipe" herstellen - eine geplante Pipeline, die Erdgas von Dänemark durch die Ostsee nach Polen transportiert.

© Hans Blossey - foto@luftbild-blossey.de

Das Gesamtvolumen des Auftrags beträgt 130.000 Tonnen oder auch 275 Kilometer Rohre. Der Vertrag dafür wird in den nächsten Wochen unterzeichnet. Die Rohre werden im Mülheimer Werk gefertigt und danach von der Unternehmenstochter Pipecoatings beschichtet. Der Auftrag sorgt bei beiden Unternehmen für eine Grundauslastung. Das Material kommt von Salzgitter Mannesmann und den Dillinger Hüttenwerken. Noch vor einer Woche hatte Europipe mit angeblichen Plänen für einen Stellenabbau von sich Reden gemacht. Laut Belegschaft sollen mehr als ein Drittel der 550 Jobs in Gefahr sein. Das Unternehmen hatte sich dazu nicht geäußert.

skyline
ivw-logo