Gewitter

Eine Gewitterfront ist heute Morgen gegen 6 Uhr über das Ruhrgebiet hinweggezogen. Vorab hatte der Deutsche Wetterdienst vor Gewittern, Sturmböen, Hagel und Starkregen gewarnt. Blitz, Donner und jede Menge Regen gab es am Ende. In Mönchengladbach schlug ein Blitz in ein Stellwerk ein. Das sorgte für Probleme im Zugverkehr bei uns.

© NiconPhotography - Fotolia

Betroffen waren unter anderem die RB33 über Oberhausen und der RE42 über Mülheim. Mittlerweile fahren die Züge wieder normal. In Mülheim musste die Feuerwehr mehrfach ausrücken. Blitze hatten die Technik einiger Brandmeldeanlagen durcheinandergebracht, so dass es mehrere Fehlalarme gab. Außerdem ist der Blitz in eine riesige alte Weide auf dem Auberg eingeschlagen. Der Baum mit einem geschätzten Stammumfang von drei Metern wurde in der Mitte gespalten und stand in Flammen. Das Gewitter hat in Oberhausen außerdem dazu geführt, dass unter anderem auf der Mülheimer und der Brücktorstraße Ampeln ausgefallen sind.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo