Forderung an Handwerk und Industrie

Den Bauarbeitern in Mülheim droht möglicherweise ein enormer Lohn-Verlust. Die IG BAU sieht den Branchen-Mindestlohn für 1.800 Bauarbeiter in Gefahr.

© Radio Mülheim

Gut zehn Euro könnten die Löhne für die gleiche Arbeit auseinandergehen, und zwar bei den Arbeitern, die keinen Tariflohn bekommen. Heute läuft die Frist für die Arbeitgeber ab für höhere Mindestlöhne auf dem Bau. Der Basislohn für einen erfahrenen Maurer, Zimmerer oder Straßenbauer liegt laut Gewerkschaft bei 20,63 Euro. Würden Unternehmen, die nicht an den Tariflohn gebunden sind, nur gesetzlichen Mindestlohn zahlen, wäre das für die gleiche Arbeit lediglich 9,35 Euro. Die Forderung der Gewerkschaft: Die Arbeitgeber sollen die vom Schlichter vorgeschlagegen Branchen-Mindestlöhne zahlen, die deutlich höher liegen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo