Fehler im Einkommenssteuerbescheid

Experten raten uns Mülheimern, unseren Einkommenssteuerbescheid zu prüfen. Es könnten sich Fehler eingeschlichen haben. Nach Angaben des Bundesfinanzministeriums sind zum Beispiel 2015 fast 3,5 Millionen Einsprüche bei deutschen Finanzämtern eingegangen. In 65 Prozent der Fälle, hatten die Steuerzahler recht und Fehler mussten korrigiert werden.

Fazit der Steuerrechtler: Es lohnt sich, den Einkommensteuerbescheid gründlich durchzusehen. Beliebter Fehler: Arbeitgeber, die nachträglich eine Lohnabrechnung korrigiert haben, das Finanzamt hat aber mit den ursprünglich übermittelten Daten gerechnet. Außerdem sollten wir prüfen, ob beispielsweise Werbungskosten oder Sonderausgaben in voller Höhe anerkannt wurden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo