Essen: Pedelec-Diebe schlagen in Tiefgarage in Bredeney erneut zu - EG-Fahrrad wieder erfolgreich

45133 E.-Bredeney: Nachdem Ende Mai am Meckenstocker Weg bereits mehrere Pedelecs aus einer Tiefgarage gestohlen worden waren, schlugen andere Fahrraddiebe vergangene Woche (3. bis 5. Juli) an exakt der gleichen Örtlichkeit erneut zu. Auch diesmal vermasselte die hartnäckige Arbeit der Ermittler der EG Fahrrad den Tatverdächtigen erfolgreich das "Geschäft".

Bereits am 31. Mai waren drei Pedelecs aus einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses am Meckenstocker Weg gestohlen worden. Die Fahrräder konnten jedoch aufgefunden, Tatverdächtige ermittelt und das Diebesgut letztendlich den Eigentümern zurückgegeben werden. Wir berichteten: https://essen.polizei.nrw/presse/diensthuendin-hildegard-erschnueffelt-fahrraddiebe

Vergangene Woche (3. bis 5 Juli) wurden erneut zwei Pedelecs (Cube / Forca) aus derselben Tiefgarage gestohlen. Darunter befand sich auch das Fahrrad einer 29-jährigen Essenerin, welches ihr nach dem ersten Diebstahl Ende Mai erst kürzlich zurückgegeben werden konnte.

Die Eigentümerin des zweiten gestohlenen Fahrrads gab an, einen GPS-Tracker an ihrem roten Pedelec versteckt zu haben. Die 58-Jährige übermittelte der EG Fahrrad die aktualisierten Standorte des Trackers, sodass die Ermittler das leider sehr brüchige Signal verfolgen konnten. Nach mehreren Versuchen an unterschiedlichen Standorten wurden die Ermittler letztendlich am Dienstagnachmittag (9. Juni) gegen 13 Uhr an einer Garage der Bäuminghausstraße fündig.

Die Beamten identifizierten einen 68-jährigen Essener (slowenisch), der sich zusammen mit dem gesuchten Fahrrad an der Garage aufhielt. Zudem stellten die Beamten fünf weitere Fahrräder fest, die zur Fahndung ausgeschrieben waren. Die Zweiräder wurden sichergestellt. Das erneut gestohlene Pedelec der 29-jährigen Essenerin konnte diesmal nicht festgestellt werden. Dennoch gehen die Ermittlungen weiter.

Die EG Fahrrad ermittelt nun wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls sowie der gewerbsmäßigen Hehlerei gegen den 68-jährigen Tatverdächtigen. /RB

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen https://www.instagram.com/polizei.nrw.e https://www.whatsapp.com/channel/0029VaEsg0q1CYoUFKnPFk2F

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline